Was heißt Legasthenie?

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Ein legasthener Mensch, bei guter oder durchnittlicher Intelligenz, nimmt seine Umwelt different anders wahr. Seine Aufmerksamkeit lässt nach, wenn er auf Symbole, wie Buchstaben und Zahlen trifft, da er sie durch seine differenten Teilleistungen anders empfindet, als nicht legasthene Menschen. Dadurch ergeben sich Schwierigkeiten beim Erlernen des Lesens, Schreibens oder Rechnens.

Dr. Astrid Kopp-Duller