Gehirntraining in der Prävention

Drucken

Das Wissen der Welt vervielfältigt sich in immer kürzeren Zeitabständen. Gerade im Berufsleben ist es wichtig, sich permanent weiterzuentwickeln, denn die Arbeitswelt unterliegt einer ständigen Dynamik und verändert sich schnell.
Während unsere "Kristallinen Leistungen" unser erlerntes Wissen wie Fremdsprachen und Gitarre spielen gleich bleiben, lässt die "fluide Intelligenz", die Fähigkeit rasch und zielsicher Neues zu speichern, ab dem 30. Lebensjahr kontinuierlich nach.

Aufhalten kann man diesen Prozess durch regelmäßiges Training. Dafür braucht das Gehirn ständig neue Herausforderungen.

Was bewirkt Gehirntraining?

Die folgenden Gedächtnisleistungen werden in jeder Stunde durch verschiedene Aufgabenstellungen kreativ angeregt und gefördert:


Konzentration & logisches Denken



Wahrnehmung & Urteilsfähigkeit


Merkfähigkeit & assoziatives Denken


Strukturieren & Denkflexibilität


Fantasie & Kreativität


Wortfindung & Formulierungen

Ein weiteres Ziel ist es, den Teilnehmern gerade auch anwendbare und einfache Tipps für den Alltag zu vermitteln.

Zum Beispiel:
Wie merke ich mir Namen, PIN-Nummern, Passwörter, Geburtstage, Telefonnummern, Zahlen und Begriffe leichter?
Welche Merktechnik hilft mir beim Einkaufen?
Wie merke ich mir Stichworte für eine freie Rede oder Ansprache?
Wie vermeide ich das Verlegen und andauernde Suchen bestimmter Dinge (z.B. Schlüssel, Papiere, Handy etc.)?
Wie merke und behalte ich mir besser gehörtes oder gelesenes?

Ziele des Gehirntrainings

Das Integrative Hirnleistungstraining IHT ®
ist ein ganzheitliches orientiertes Trainingsprogramm
zur Stärkung der geistigen Leistungsfähigkeit.